croatia bike - Mountainbiken und Mehr auf der Insel Hvar in Kroatien
     
 
     
 
Insel Hvar
Wir über uns
Mountainbike & Sport
Anfahrt & Transport
Tips & Empfehlungen
Außerhalb der Saison
Galerie
Links
Forum
Ansprechpartner




» UNTERKÜNFTE   |   » EINKAUFSMÖGLICHKEITEN   |   » ESSEN & AUSGEHEN    | 

Unterkünfte

Die Unterkünfte sind für mitteleuropäische Verhältnisse günstig. Es gibt zwar Unterschiede im Preis-Leistungs-Verhältnis, doch die realistischen Preise liegen in der Nebensaison bei bis zu 13 Euro pro Person und Übernachtung für einfache Unterkünfte und bis zu 20 Euro für sehr gute Pensionen ( incl. Radunterbringung). Alles darüber ist abgehoben für die dortigen Verhältnisse. Die Verpflegung am besten im Restaurant oder der Konoba um die Ecke nutzen, Getränke liegen in der Regel weit unter unseren deutschen Preisen.

Auf der Südseite der Insel sind die Unterkunftspreise etwas geringer. Wegen einem einspurigen und unbeleuchteten Tunnel (für Radfahrer gesperrt) ist es jedoch sehr umständlich zu den grossen Gebieten des Nordteils zu gelangen (einziger Verbindungsweg über den Bergrücken). Der schmale Küstenstreifen im Süden ist bei tschechischen und ungarischen Touristen sehr begehrt. Auf der Südseite gibt es massive Parkplatzprobleme.

 

Gerne nennen wir auf Wunsch kostenlos günstige Unterkünfte, mit denen unsere Gruppen gute Erfahrungen gemacht haben.

Im Forum berichten Biker selbst über deren Erfahrungen.

Unterkünfte

 

Hotels der 3-Sterne-Kategorie und darunter sind in der Regel sehr günstig. Man muss jedoch einen deutlich geringeren Standard in Kauf nehmen (immer mindestens einen halben Stern abziehen). Den Personal-service darf man keineswegs mit dem deutschen, österreichischen oder schweizerischen vergleichen! Eine Ausnahme bilden die 4-Sterne-Kleinhotels der ORCO-Gruppe in Hvar, sind jedoch im obersten Preissegment angesiedelt.

Auf Biker sind Hvarer Hotels auch nicht annähernd eingestellt.


» nach oben


Einkaufsmöglichkeiten

Die Insel ist bekannt für zahlreiche lokale Spezialitäten. Besonders hervorzuheben ist das Olivenöl. Bauern mit nationaler und internationaler Auszeichnung finden sich auf der Insel. Bei deren Öl handelt es sich nur um erste Pressungen.

Unter europäischen Imkern ist Kroatiens Imkerei bekannt. Dalmatien besitzt eine sehr widerstandsfähige Biene, die zugleich nicht aggressiv ist. Königinnen dieser Art werden in die gesamte Welt exportiert. In Hvars Honig schmeckt man die Aromen des Lavendels und des Rosmarins. Er ist deswegen und aufgrund seiner Reinheit unter den Touristen sehr begehrt.

Hvars Wein wird ebenfalls exportiert und ist nicht minder beliebt. Weiss- und Rotweine aus den Kellern "Pinjata" und "Plenkovic" sind bekannte Namen. Prosek, ein Süsswein, wird insbesondere von weiblichen Besuchern sehr geschätzt.

Hvar ist berühmt durch sein Meer an Lavendelpflanzen. International bekannte Fotografen - wie z.B. Ivo Pervan - haben ihre Bilder von den mit Lavendelblüten violett überzogenen Feldern und Hängen der Monate Juni und Juli in die Welt hinausgetragen (und wurden bei international bekannten Fotowettbewerben preisgekrönt).

Das Lavendelöl Hvars wurde Anfang des letzten Jahrhunderts von westeuropäischen Firmen zur Beigabe von Parfümen verwendet. Heute wird es von Touristen gerne als Duftöl oder zur Bekämpfung von Motten mitgenommen.

Wenn man gut einkaufen möchte, gilt: insbesondere bei Fisch sollte man früh aufstehen, denn er ist schnell ausverkauft. Tipp: bei Mondfinsternis gibt es tags darauf meistens Fisch zu kaufen. Obst und Gemüse ist frisch, kommt meistens aus dem fruchtbaren Neretva-Flussdelta und wird auf den Märkten direkt verkauft. Fleisch ist von sehr guter Qualität, wie deutsche Metzgermeister aus Erfahrung berichten.

Nahezu jeder Ort besitzt mindestens einen Supermarkt oder einen gut sortierten Tante-Emma-Laden. Die meisten angebotenen Waren liegen preislich auf deutschem Niveau oder knapp darunter. Hvar, insbesondere die Stadt Hvar, ist etwas teurer als das Festland, die Attraktivität der Insel wird damit bezahlt.

» nach oben


Essen & Ausgehen

Die dalmatinische Küche ist einfach und gesund. Hvar nimmt bei der Lebenserwartung in Kroatiens Statistik wohl wegen der gesunden Ernährung eine Spitzenstellung ein. Auf 90-Jährige trifft man in Vrboska sehr häufig, unlängst ist der älteste kroatische Bürger mit 106 Jahren dort verstorben!

Fisch ist auf Hvar die begehrteste Mahlzeit, Seeteufel, Makrelen, Sardinen, Seebarsch, Zahnbrassen und mehr. Tintenfische, Kalamare, Krabben, Langusten, Garnelen, verschiedene Muscheln sind zusätzliche Köstlichkeiten, die frisch serviert werden. Dabei ist der Grill das beliebteste Zubereitungsmedium.

Unbedingt kosten sollte man den geräucherten Dalmatiner Schinken (Prsut) nebst Ziegen- oder Schafskäse. Grüne und schwarze Oliven bereichern die Gaumenfreuden. Auch Lammfleisch vom Grill sind nicht zu verachten.

Als Tip: Versuchen Sie den mit Olivenöl angemachten Krautsalat, sowie den Salat aus dünn geschnittenen Gurken, frisch vom Bauern. All diese Spezialitäten, wie auch die Nachspeisen (z.B. mit Nussschokolade, Marmelade oder Honig gefüllte Palatschinken - eine Vanilleeiskugel darauf), lassen den in unseren Breiten bekannten Balkangrill um die Ecke sehr schnell vergessen.

Die hochwertigen einheimischen Rot- und Weissweine runden das dalmatinische Festmahl ab.
Zuallerletzt ist die Atmosphäre in den Restaurants, geschweige denn manchmal die Lage der Lokale direkt am Meer appetitfördernd. Auch hier können über „Kontakte“ Adressen kostenlos erfragt werden.

» nach oben